Angela an der Brügge wird zukünftig die Räume in der Breite Straße 29 auch nutzen. Sie stellt sich hier kurz selbst vor:

 

 

Ja, nun hat das Leben für mich wieder eine neue Aufgabe vorgesehen. Die Tür meiner eigenen Geschäftsräume in der Erftstr. 18, 41460 Neuss geht zwar für mich mit einem weinenden Auge zu, die nächste Tür wurde mir jedoch mit lachenden Augen und offenen Armen von Gabi Siemons geöffnet, so dass ich Sie in ihren Räumen zukünftig mittwochs und freitags empfangen darf.

Hin und wieder werden wir auch eine gemeinsame Veranstaltung durchführen. Ich freue mich sehr über diese feine Möglichkeit. Schon jetzt können Sie Termine unter Mobil 01520-1581730 vereinbaren.

Ich berate und unterstütze Sie gerne bei Hochsensibilität, zum Thema Stressbewältigung und biete Ihnen sanfte Wellnessmassagen an. Demnächst werden Sie dazu weitere Informationen auf meiner Webseite www.angela-an-der-bruegge.de finden.

Meine Massage ist eine sanfte Berührung. Dabei fühle ich Verspannungen und Blockaden und bekomme häufig Hinweise wie z.B. Bilder, Farben, Worte, Stimmungen oder Impulse. Dort, wo Verspannungen auftauchen, massiere ich oder halte sie auch nur, ganz individuell und intuitiv, so, wie es sich gerade richtig anfühlt. Dadurch haben Sie und hat Ihr Körper die Möglichkeit, sich damit auseinander zu setzen und loszulassen. Ich fühle mich beschenkt, so arbeiten zu dürfen. Damit darf ich die Menschen, die zu mir kommen, auf ihrem Lebensweg ein Stückchen begleiten.

Auf ein Wiedersehen oder ein Kennenlernen in Grevenbroich freue ich mich.

Herzliche Grüße

Angela an der Brügge